Langzeitbeziehung ohne Sex

Artikelinhalt als PDF betrachten

Unsere Beziehung ist 20 Jahre alt und wir haben seit sehr langer Zeit keinen Sex mehr. Einer von uns kommt damit schwerer zurecht. Wir fühlen uns wie Geschwister in einer Partnerschaft.
 

Hier die Antwort unseres Fachteams ...
Wie Sie bereits mitteilen, kommt meistens ein Partner mit dieser Situation schwerer, meist nicht zurecht. Somit ist auf Dauer von einer Belastung der Beziehung auszugehen. Belastungen in Beziehungen bewirken chronischen Stress, der sich beispielsweise in Verstimmungen, psychosomatischen Erkrankungen, Suchtverhalten (Alkohol, Dauerfernsehen, Internetpornografie), oft in Burnout, Lieblosigkeit, gradueller Verwahrlosung und Abgelenktheit äußert oder für eine Beziehung ganz dramatisch irgendwann in Betrug endet. Wobei Betrug nicht unbedingt sexueller Betrug mit einer anderen Person bedeuten muss, bereits der emotionale Rückzug zB. in intensive Internetpornografienutzung, Serienjunkietum unsere Definition von Betrug erfüllt. In der Folge entstehen Angst und Spannung, ein wechselseitiges Sich-beobachten und eine immer tiefergreifende Distanzierung.
Unbehandelt erleben wir, dass diese Paare zwar dauerhaft aneinandergebunden bleiben können, da es viele gemeinsame Werte geben kann. Aber die Vermeidung der Sexualität als gelebter Ausdruck der exklusiven Liebesbeziehung wird die Liebesbeziehung aushöhlen. Das ist keine schöne Perspektive.
Unser Rat: Handlungsbedarf! Nicht weiter zuwarten, Hilfe aufsuchen. Das kann zwar schmerzen, aber wird auch heilen, wenn beiden etwas und genug daran liegt.

Button-Teilen Teilen