Pornos schauen-Schaden für Beziehungen?

Artikelinhalt als PDF betrachten

Hier die Antwort unseres Fachteams ... Ich mache den Anfang mit möglichen Antworten und finde, es kommt auf mehrere Dinge an.
Prinzipiell geht Pornoschauen nur, wenn beide dies wollen.
Wenn wichtige Wertvorstellungen verletzt werden, wenn Frauen/Männerbild dabei verzerrt / verletzt werden - dann sicher NICHT.
Auch wenn es dabei vorwiegend "gynäkologisch/andrologisch" zugeht, also nur Geschlechtsteile mit einander verkehren (Reduktion auf Anatomie und Mechanik) - NICHT.
Manche Menschen bringt es NICHT in Stimmung (oder tötet die Stimmung geradezu) wenn bei sexuellen Handlungen das Geheimnisvolle fehlt.
Zu häufig Porno: Ständige sexuelle Reizung wirkt eventuell so wie ständig die Lieblingsspeise zu essen. Das Besondere kann verloren gehen. Abstumpfung.
Bitte dazu um weitere Wortspenden aus dem Team:
Ich, Wolfgang Hofer, mache weiter: Pornos sind vor allem für den Einzeluser konzipiert: das heißt, es wird darauf geachtet, dass es eine starke Reizqualität gibt, da ja sonst der User abschalten würde und einen anderen konsumieren würde. Resultat: Es geht in immer mehr Pornos immer extremer zu. Die Pornos der 80er und 90er Jahre finden heutige Pornokonsumenten nur mehr fad. Das kam damals ohne zwingenden Analverkehr aus, den sich erwiesenermaßen Frauen noch immer nicht als das wünschen, was unbedingt dazugehört zu gutem Sex -eher wünschen sich die Meisten das Gegenteil: lustvollen Sex ohne große Experimente dafür mit Gefühl. Das geht mit den Erwartungen von Menschen, die mit Pornos konditioniert sind schwer zusammen. In der Sexualtherapiepraxis ist diese Problematik immer häufiger ein Grund, eine Paartherapie zu beginnen.
Auch starke User von Pornos erkennen häufig selbst oder werden unsanft darauf gestoßen, dass sie eine Sucht haben. Diese Sucht führt sie in immer größere Schwierigkeiten mit einer realen Frau Sex zu haben, da diese nicht so "funktioniert" wie im Porno. Vor allem aber erleben sie, dass sie selbst mit einer Frau nicht "funktionieren". Sie können sich auf das Erlebnis Paarsex nicht gut einlassen. Ihr Penis tut nicht, was er alleine vor dem PC tut....das schmerzt und braucht Hilfe.

Button-Teilen Teilen