Weihnachtswunder

Wie wir wissen, geht es in Paartherapien oft um Dinge, die die Partner/innen sich voneinander wünschen, aber im Alltag nicht umsetzen (können).

Weihnachten könnte eine Gelegenheit sein, sich gegenseitig einen „Liebestrank“ zu verabreichen. Mit diesem Hormoncocktail aus Oxytocin, Dopamin und Serotonin können sich die „Liebeszellen“ im Körper Ihres/er Partner/in und im eigenen ausbreiten und manchmal „Weihnachtswunder“ bewirken. Die Übung heißt:Bildquelle: Bastei Verlag

EIN TAG IN LIEBE MIT DIR

Nehmen Sie sich ausreichen Zeit und schreiben sie vielleicht sogar von Hand auf schönes Papier, was Sie einen ganzen Tag mit Ihrem /er Liebsten tun würden, um Glück zu geben und Glück zu empfangen.

Wenn Sie Probleme bei der Ideenfindung haben: Erinnern sie sich zurück zu den Anfängen ihrer Beziehung, da sind die Menschen bekanntlich am kreativsten beim Werben um das Objekt ihrer Begierde. Vielleicht ist es auch notwendig ihren Lebensmenschen wieder einmal durch die rosarote Brille zu betrachten um fruchtbringende Ideen zu bekommen. Hier ein Muster:

Ein Tag mit Dir

Mein Augenstern! Schon beim Gedanken, einen ganzen Tag mit dir so verbringen zu dürfen wie er uns gefällt, bekomme ich Gänsehaut. Am Vorabend „unseres Tages“ eliminiere ich schon alle möglichen Störungsquellen wie Arbeit, PC und Handy. Auch die Kinder werden gut betreut unsere Gemeinsamkeit nicht stören. Wir hüpfen in der Früh nicht gleich aus den Federn, sondern kuscheln uns noch liebevoll aneinander. Natürlich serviere ich unser Frühstück ans Bett um dir eine besondere Freude zu bereiten. Ich habe mir für dich eine Morgengabe überlegt. Es ist nichts Großes, aber es kommt wirklich von Herzen usw.usw….

Voila, jetzt brauchen sie nur noch einen Tag aussuchen, an dem Sie all diese wunderbaren Liebeselixiere aufwecken ... und gemeinsam genießen.